Die lieben Ranger und die ersten Wellen

Busselton_01Ich hab mich vor der Dämmerung noch nach Busselton gerettet.. Da stand ich nun am Strand und am Busselton am Pier… Busselton_03 Den guck ich mir morgen erstmal an… Ich hab mir keine großen Gedanken über meinen Schlafplatz gemacht und somit bewegte ich mein Auto auch nicht mehr sondern nur noch meinen Campingstuhl und ein Bier und ab zum Strand und den Sonnenuntergang genießen. J aaah. herrlich… Für mich als Landratte ist das schon was Tolles…  Busselton_001 Also wenn ich mich mit viel Geld irgendwo mal zur Ruhe setze   dann wird’s sicherlich am Meer sein… Nun die Nacht habe ich mal richtig gut geschlafen ganz im Gegensatz zum morgen… Es klopfte an der Scheibe… Ohje dachte ich… Draußen stand ein Ranger! Nun ja was soll mir blieb ja nix andere übrig als rauszugehen Ich bewaffnete mich schon mit faulen Ausreden wie: „ich habe keinen Campingplatz mehr gefunden“ und „huch sorry das Schild Camping verboten habe ich wohl übersehen“  Rockhampton_08 Nun aber die nette Dame hat mich noch einmal davonkommen lassen und mich verwarnt… „frühstücken sie jetzt erst mal in Ruhe und dann genießen sie unsern Pier ein wenig“ sagte sie dann noch zu mir J puuuh Glück gehabt…

Drum tat ich erst mal das befohlene und frühstückte erst mal… Dabei merkte ich, dass auf dem Parkplatz noch vier weitere Camper standen denen es ebenso erging… Die mussten wohl irgendwann in der Nacht hier hin gekommen sein… Nun ja so viel zum Thema gute Lage dies mal war die Wahl schlecht. Nun ja mein Sledge Hammer fällt ja leider auch ziemlich auf…  aber wenigstens mit Stil…. ;-))) Busselton_06 Nach dem leckeren Frühstück folgte dann noch ein munteres Frühschwimmen und Frühduschen… Danach ging‘s zum Pier… Oh der war wirklich lang. Der Pier von Busselton ist sogar mit 2 km der längste Landungssteg auf der Südhalbkugel… Na wenn das nix ist. J Am Ende gab es noch ein Unterwasserobservatorium zu sehen. Danach hab ich noch schnell das Abendessen eingekauft und schon ging‘s Richtung Süden… Mit jedem Kilometer ändert sich hier auch die Landschaft ein wenig. Mittlerweile bin ich im Herzen der westaustralischen Weinindustrie… Überall gibt es hier Winzer die auf deren Weingut Touren anbieten. Busselton_04

Aber auch die Surfer sind hier zuhause… Hier sind die Wellen mal richtig hoch und dass liebe ich… Ist schon echt beeindruckend und das werd ich die Tage auch mal testen J Bis dahin ist planschen im Flachwasser angesagt… Also dann bis später… Nun habe ich mein Auto mal gaaaanz abgelegen zwar direkt am Meer aber abgelegen geparkt mal gucken ob ich diese Nacht gestört werde… Das erste essen aus der Campingküche war übrigens super… Nudeln mit Fleisch und Tomate-Basilikum Sauce!!! Mhmmm yummi.. 🙂

So mehr Bildchen gibts wie immer hier.

Tags: ,

1 Response to "Die lieben Ranger und die ersten Wellen"

  • avatar
    **Anja** says:
Leave a Comment